Landjugend Kleblach-Lind

Landjugend Kleblach-Lind

 

Die Landjugendgruppe Kleblach-Lind wurde am 4. Oktober 1980 gegründet.

Gründungsmitglieder 
Obmann: Angerer Hubert
Mädelleiterin: Fradnig Walburga
Ob. Stellvertreter: Steiner Mathias
Kassier: Lederer Hans-Jörg
Schriftführerin: Hubmann Siegrun

 

Obmann: Schluder Markus

Mädelleitern: Schluder Maria

Die Aktivitäten der Landjugendgruppe haben ihren Schwerpunkt in der Pflege des jahreszeitlich bedingten Festbrauchtums.

Zu den Fixpunkten im Jahresprogramm gehören der Siflitzer Almkirchtag, das Erntedankfest, die Nikoloaktion mit besuch der Kinder in Lind, sowie am 24. Dezember ein Spielenachmittag für die Kinder.
Aber auch die Beteiligung bei Tanzkurse gehören neben allgemeiner Freizeitgestaltung zum Programm der zeitweilig sehr aktiven Gruppe.


Besonders hervorzuheben ist, dass die Landjugend 1984, nach jahrzehntelanger Pause, erstmals wieder ein Erntedankfest organisieren konnte. Eine Premiere war auch die Ausrichtung des ersten Siflitzer Almkirchtags 1988 mit einer Gipfelmesse am Latschur.

Letztes Großereignis war das 25-jährige Bestandsjubiläum zum Erntedankfest 2005.
Infolge der zunehmenden Mobilität und der daraus folgenden Stadtorientierung, die auch die Dorfjugend erfasst hat, gab es zwar zeitweilig Probleme, neuen Nachwuchs zu rekrutieren, insgesamt erwies sich die Landjugendgruppe jedoch als überlebensfähig und setzte im Dorfleben bisher regelmäßig wichtige Akzente.