Kirchenchor Lind

Kirchenchor Lind - Chorus Peregrinus

 
 

 

 

 

25-Jahr - Jubiläum am 30. März 2014

Würdigung für Chorleiter, Organist und Multitalent Rudi Klary

 Im Februar 1989 erfasste Rudi Klary die Initiative, den damals schon längere Zeit verstummten Kirchenchor wieder neu aufleben zu lassen. Einige ehemalige Sängerinnen und eine kleine Gruppe singfreudiger Frauen und Männer folgten seinem Aufruf, und im März darauf konnte der erste Gottesdienst mitgestaltet werden. Der Chor umfasst heute 42 Mitglieder.

Die Obfrauen Andrea Huber, Erika Gruber und die nunmehrige „Chefin“ Inge Wirnsberger haben den Chor in idealer Weise durch die Jahre geführt.

Chorleiter und Organist Rudi Klary hat einen qualitativ hochstehenden und gerne gehörten Chor herangebildet. Nun hat er die Leitung in jüngere Hände gelegt. Seine Tochter, Susanne Klary, bringt jetzt den nötigen jugendlichen Schwung in die Runde.

Seit 2004 wird der Kirchenchor Lind unter dem Namen „Chorus Peregrinus“ (Der fremde unbekannte Chor) geführt.

Auf einige musikalische Höhepunkte in den vergangenen Jahren sei hier hingewiesen:

Konzert in der Wallfahrtskirche Maria Pirkach mit den vereinigten Kirchenchören des Oberen Drautales und dem Kammerorchester Villach unter der Gesamtleitung von Herrn Orthulf Prunner. Den krönenden Abschluß bildete das bekannte „HALLELUJA“ von Georg Friedrich Händel.

Im Vorjahr: Mitwirken beim „Alpenländischen Adventsingen“ in der Stadtpfarrkirche Spittal.
Erinnert sei auch an die Neuinszenierung des Singspieles „DES SÄNGERS FLUCH“ von Rudi Klary, unter Mitwirkung von Steinfelder Sängern.
Zur stimmigsten aller Aufführungen zählt jedoch jene in der „Dorfarena“ Lind bei untergehender Sonne in der Zeit der Sommersonnenwende.

Die Gestaltung von Festmessen, Advent- und Passionssingen, eine Radio-Messe (österreichweit ausgestrahlt  im Rundfunk), Dichterlesungen, Lieder- und Weinabende, gemeinsame Ausflüge usw. runden das Bild der Vielseitigkeit des Chorgeschehens ab. 

Am vergangenen Sonntag wurde mit einem Festgottesdienst in der vollbesetzten Pfarrkirche Lind das 25-Jahr – Jubiläum gefeiert. Neben einigen Passionsliedern wurden auch Teile aus der von Rudi Klary komponierten „Andreas-Messe“ gesungen. Im Anschluß an die Festmesse las hw. Pfarrer Rindler ein persönlich an Rudi Klary gerichtetes Schreiben von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz vor. In diesem Brief würdigte der Bischof den kirchenmusikalischen Einsatz von Rudi Klary und dankte ihm für die über 50 Jahre, in denen er sich in besonderer und vorbildlicher Weise als Chorleiter, Organist, Komponist und Arrangeur vieler Geistlicher und Kärntner-Lieder eingesetzt hat.

Pfarrer Hermann Rindler erwähnte, dass er selbst bereits während seines Studiums im "Theologen-Chor" unter der Leitung von Rudi Klary mitgesungen habe.

Bürgermeister Manfred Fleißner gratulierte in einer kurzen Ansprache dem „Chorus peregrinus“ zum Jubiläum. Obfrau Inge Wirnsberger dankte dem langjährigen Chorleiter und wünschte der neuen Chorleiterin Susanne Klary viel Erfolg. Sie gab einen kurzen Überblick über die vergangenen Jahre und lud die Kirchenbesucher anschließend zu einer Agape mit Wein und Brot ein.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Restaurant „Auszeit“ übergaben Obfrau und Chorleiterin Ehrenurkunden an langjährige verdiente Chormitglieder. 

Text und Fotos: Josef Mößlacher

 

 

Kirchenchor beim Jubiläumsgottesdienst

 Kirchenchor beim Jubiläumsgottesdienst

 

Kirchenchor beim Jubiläumsgottesdienst

 Kirchenchor beim Jubiläumsgottesdienst

 

Kirchenchor beim Jubiläumsgottesdienst

Chorleiterin Susanne und an der Orgel Rudi Klary

 

ALT-Sängerinnen Monika, Gudrun und Isabella

ALT-Sängerinnen Monika, Gudrun und Isabella

 

Chorleiterin Susanne Klary

Chorleiterin Susanne Klary

 

Ehrung Rudi Klary

Chorleiter Rudi Klary wird geehrt

 

 Jubiläumsgottesdienst

Herr Pfarrer Rindler verliest das Schreiben vom Herrn Bischof

 

Jubiläumsgottesdienst

Herr Pfarrer übergibt den Brief des Bischofs an Rudi

 

Jubiläumsgottesdienst

Bürgermeister Manfred Fleißner gratuliert dem Kirchenchor zum Jubiläum

 

Jubiläumsgottesdienst

Der Bürgermeister dankt Rudi für seinen musikalischen Einsatz

 

Jubiläumsgottesdienst

Chorleiterin Susanne Klary und Obfrau Inge Wirnsberger

 

Jubiläumsgottesdienst

Die Obfrau berichtet über die vergangenen Jahre

 

Jubiläumsgottesdienst

Inge und Susanne übergeben Rudi die Ehrenurkunde

 

Jubiläumsgottesdienst

Was steht da alles drauf?

 

Jubiläumsgottesdienst

Rudi bedankt sich für die Ehrungen

 

Chorjubiläum

Plauderei nach dem Gottesdienst mit Otto, Sepp und Gudrun

 

Chorjubiläum

Die Regionalreferentin des Katholischen Bildungwerkes, Frau Ingrid Sommer mit Renate und Susanne

 

Chorjubiläum

Ingrid Sommer mit Sepp und Rudi

 

Chorjubiläum

Die 2 Tenöre mit Gudrun

 

Chorjubiläum

Frau Sommer mit Anita Klary

 

Chorjubiläum

Freunde vom MGV Steinfeld, Walter Unterpirker und Sepp Elwitschger beehrten uns mit ihrem Besuch

 

Chorjubiläum

Beste Unterhaltung beim Umtrunk nach der Messe

 

Chorjubiläum

Interesse am Singen? 

 

Chorjubiläum

Nachwuchs-Sänger?

 

Chorjubiläum

Isabella mit ihrer Familie

 

 Chorjubiläum

Die erste Obfrau Andrea wird in die Mitte genommen

 

Chorjubiläum

Gemeinsames Mittagessen

 

Chorjubiläum

Gemeinsames Mittagessen

 

Chorjubiläum

Warten auf das Essen

 

Chorjubiläum

Was ist los? - Nichts, Herr Pfarrer!

 

Chorjubiläum

Die Obrigkeit an einem Tisch

 

Chorjubiläum

Heinz und Erika mit dem Pferdezucht-Obmann Alois Steiner vlg. Roder Lois

 

Chorjubiläum

Sepp W. fühlt sich als Hahn im Korb

 

Chorjubiläum

Obfrau Inge verliest das Glückwunsch-Schreiben des Bürgermeisters

 

Chorjubiläum

Ex - Chefin Andrea lauscht andächtig den Ausführungen von Inge

 

Chorjubiläum

ebenso gespannt sind Susanne mit ihrem Partner und Schwester Sybille

 

Chorjubiläum

Herr Pfarrer Rindler und Bürgermeister Fleißner

 

Chorjubiläum

Rudi mit seinen Töchtern und zukünftigem Schwiegersohn

 

Chorjubiläum

Mama und Tochter Klary

 

Chorjubiläum

Rudi in bester Stimmung

 

Chorjubiläum

Chorleiter (-stellvertreter) Rudi Klary

 

Chorjubiläum

Unsere verdienten Chefinnen Erika, Andrea und die aktuelle, Inge

 

Übergabe der Urkunden für langjährige Treue zum Kirchenchor

 

Lotte Bodner

 

Burgl Ebenberger

 

Toni Egarter

 

Maria Gruntar

 

Adelheid Hopfgartner

 

Anita Klary

 

Christl Krall

 

Gerda Mitterling

 

Renate Mößlacher

 

Maria Schluder

 

Lisl Blunder

 

Krista Berger

 

Sepp Mößlacher

 

Waltraud Hasslacher

 

Mali Egger

 

Rosi Egger

Rosi Egger

 

Erika Gruber

 

Sepp Unterpirker

 

Otto Touzil

 

Hildegard Weichsler

 

Sepp Wuggenig

Sepp Wuggenig

 

Inge Wirnsberger

 

Urkunden gibt es auch für Pepi Lackner, Gerlinde Huber, Uli Mitterer und Christine Wuggenig

 

Siehe auch Bericht auf "Katholische Kirche Kärnten"

 _________________________________________________________________________________________

 

Kirchenchor aktuell 2014

Kirchenchor aktuell 2014

Kirchenchor aktuell 2014

Kirchenchor aktuell 2014

 


 

 Der Kirchenchor

wird seit dem Jahr 2004 unter dem Namen "CHORUS  PEREGRINUS" geführt.
Dem Chor gehören 38 Mitglieder an, die aus den Orten Kleblach, Lind und Sachsenburg kommen.
Unter der Leitung von RUDI KLARY feiert der Chor heuer (2009) sein 20-jähriges Bestehen.
Musikalische Höhepunkte sind alljährliche Messgestaltungen und Kirchen-konzerte (wie z.B. im Vorjahr ein Konzert mit 4 Drautaler Kirchenchören in der Kirche Maria Pirkach oder heuer ein Konzert in der Freskenkirche Gerlamoos zum 30-Jahr-Jubiläum am 15. August 2009).
Weiters werden auch Liederabende und Adventkonzerte gesungen und auch das Singspiel "Des Sängers Fluch" wurde aufgeführt.
Die Intention des Chores ist es, kirchliche Feste aufzuwerten und den Dorfbewohnern die Möglichkeit zu geben, ihrer Freude am Singen Ausdruck zu verleihen.

Kirchenchor aktuell 2009

 

 

Nützliche Links

Wer ist online

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.