Bücherei Kleblach-Lind

Herzlich Willkommen in der Bücherei Kleblach-Lind!

Die Bücherei Kleblach-Lind ist im Bildungszentrum bei der Volksschule in Lind im Drautal untergebracht.

DSCF1012

Öffnungszeiten

Dienstag von 17.00 - 19.30 Uhr

Mittwoch von 10.00 - 13.00 Uhr

Freitag von 17.00 - 19.30 Uhr

In den Ferien ist die Bücherei mittwochs geschlossen.

--> AKTUELLER HINWEIS: Die Bücherei ist ab 09. Februar 2021 wieder dienstags und freitags geöffnet (mittwochs bleibt die Bücherei bis auf Weiteres geschlossen).

Postanschrift
Lind 25
9753 Lind/Drau

Telefonnummer: 0664/35 56 135 (nur während der Öffnungszeiten)

E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Büchereiteam freut sich auf Ihren Besuch!

 Büchereiteam2

AKTUELLES

 

 NEU in unserer Bücherei:

"tonies®"-Figuren können ab sofort in unserer Bücherei ausgeliehen werden.

 Tonies Figuren

 

 

 Information zu E-Books:

Ab sofort sind E-Books für Leser mit Abo erhältlich!

Nähere Informationen dazu erhalten Sie in der Bücherei.

 

 

 Sitzgarnitur

Für die Bücherei und Volksschule wurde eine Sitzgarnitur für den Außenbereich angeschafft.

 

 

Leader-Projekt "Bibliothek Kleblach-Lind"

Projektbeschreibung und Ziele des Projektes

Zur Verbesserung der Literatur-, Bildungs- und Informationskultur wurde von der Gemeinde Kleblach-Lind das Projekt „Bibliothek Kleblach-Lind“ umgesetzt. Dahingehend wurde durch eine räumliche Adaptierung in der Volksschule Lind ein großzügiger Bereich für die Gemeinde- und Schulbücherei geschaffen sowie ein Lese-, Betreuungs- und Aufenthaltsraum errichtet. Weiters wurde eine barrierefreie WC-Anlage integriert und ein barrierefreier Zugang vom Parkplatz zur Bibliothek geschaffen. Die Gestaltung ermöglicht eine für alle Personen zugängliche und nutzbare Bibliothek. Im Zuge des Projektes erfolgte eine Zusammenführung der nicht öffentlichen Schulbibliothek der Volksschule mit der bisher im Gemeindeamt untergebrachten Gemeindebibliothek. Zur Verbesserung der Ausstattung wurde eine neuer PC, Tablets sowie ein Laserdrucker angeschafft. Außerdem wurde die Bibliothek mit Beamer und Leinwand ausgestattet.

Die Bibliothek fungiert neben ihrer traditionellen Aufgabe, dem Zugang zum Lesen und zur Literatur (Lese- und Literaturförderung), auch als Anlaufstelle für Weiterbildung, im Sinne des lebensbegleitenden Lernens sowie als Kommunikationsort und Zentrum des Gemeindelebens.

Das Projekt wird im Programm für ländliche Entwicklung - Vorhabensart 19.2.1 - gefördert. Der Förderbetrag von rd. € 67.000,-- setzt sich aus Mitteln von Bund, Land und Europäischer Union zusammen.

dscn057

Weiterführende Links:

- Zur Internetseite der Kommission

- Zu den fördergebenden Bundes- bzw. Landesstellen

 

 

 

 

Nützliche Links

Wer ist online

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.